EED – Energieeffizienzrichtlinie

EED Energieeffizienzrichtlinie
EED Energieeffizienzrichtlinie
Klimaschutz und Energieeffizienz sind wichtige Aufgaben unserer Zeit. Gesetzesinitiativen, wie die Energieeffizienzrichtlinie (EED), sollen nun helfen, die Klimaveränderung zu begrenzen und Energiesparpotentiale zu nutzen. Zentrale Punkte der Richtlinie sind die unterjährige Bereitstellung von Verbrauchsdaten für Wohnungsnutzer und der verpflichtende Einsatz von Funkmesstechnik in der Verbrauchserfassung. Bereits ab dem 25. Oktober 2020 müssen die EU-Mitgliedstaaten die EED in nationales Recht umsetzen. 

Für Sie wichtig:

Die EED sieht vor, dass bereits ab dem 25. Oktober 2020 bei Neuausrüstung, Modernisierung oder komplettem Gerätetausch (Eichaustausch) nur noch fernablesbare Mess- und Erfassungsgeräte zulässig sind. Bei vorhandenen Funksystemen, müssen mindestens halbjährlich die Messdaten zur Verfügung gestellt werden.
Ab Januar 2022 sind Vermieter dazu verpflichtet, den Endverbrauchern mit fernablesbaren Erfassungsgeräten monatlich Ihre Verbrauchsdaten bereit zu stellen. 
Eingebaute Zähler und Verteiler, die eine Fernauslesung nicht unterstützen, müssen bis zum 01. Januar 2027 nachgerüstet oder ausgetauscht worden sein. Wir beraten Sie gerne.
Timeline EED

Handeln Sie bereits jetzt

Behalten Sie die Lebensdauer und Fristen Ihrer Erfassungsgeräte im Blick, denn Wärme- und Warmwasserzähler haben eine Eichfrist von fünf, Kaltwasserzähler von sechs Jahren. Danach müssen sie zwingend ausgetauscht werden, Heizkostenverteiler, bedingt durch die Batterielaufzeit, in der Regel nach zehn Jahren. 
Wenn Sie heute noch konventionelle Heizkostenverteiler installieren, die keine Fernablesung ermöglichen, müssen diese spätestens 2026 ausgetauscht werden. Das bedeutet für Sie einen wirtschaftlichen Verlust, da die Lebensdauer von 10 Jahren unterschritten wird. Ein Einbau und Austausch von Erfassungsgeräten sollte daher genutzt werden, um auf fernablesbare Messgeräte umzustellen.

Ihre Vorteile

Für Endverbraucher werden Privatsphäre und Transparenz gestärkt. Durch die Umstellung auf Funksysteme, müssen Ableser zukünftig keine Wohnungen mehr betreten. Zeitnahe Verbrauchsinformationen helfen Nutzern beim Nachvollziehen ihres Verbrauchs, denn sie können schnell reagieren und ihren Energiebedarf senken, um Kosten einzusparen und die Umwelt zu schützen.
Gerne machen wir Ihnen ein Angebot
So finden Sie uns: Google-Maps
Sitemap